Start der Winterhallenrunde

erstellt von Nils Schubert am 27.11.2019 11:22 Uhr

bild_20191127_112246_1

Mit 10 Mannschaften spielt der TC Erdmannhausen in der Winterhallenrunde des Bezirks A mit. Die Damen aktiv spielen in der Bezirksstaffel 1 und mussten in den ersten 2 Begegnungen leider 2 Niederlagen einfahren. Im ersten Spiel gegen den TC Hirschlanden konnte trotz guter Besetzung mit Pauline Petrick, Babette Bubbel, Coralie Hafner und Lea Wackler kein Punkt erspielt werden und die Partie endete mit 0:6. Am vergangenen Wochenende trat die Mannschaft gegen den TA TSV Bietigheim mit Leonie Schondelmaier, Babette Bubbel, Jenny Kurrle und Yasmin Schmidling an. Lediglich Leonie Schondelmaier konnte den Ehrenpunkt im Einzel für das Team holen. Inzwischen ist die 15-Jährige bei LK 1, aufgrund ihrer Position in der deutschen Rangliste bei den Damen, angekommen. Bei den Herren 1 aktiv ist die Bilanz erfreulicher. Mit Rückkehrer Ari Schwidder sind sie in den Bezirksstaffel 1 bei guter Besetzung unterfordert und sollten diesen Winter den Aufstieg in die nächst höhere Klasse schaffen. An den ersten 3 Positionen (Schwidder, Schondelmaier und Tschech) sind die Jungs inzwischen bei LK 3 angekommen und spielen ein gutes sportliches Niveau. In der ersten Begegnung erspielten sie sich ein klares 6:0 gegen den TA TSV Eglosheim mit Ari Schwidder, Luca Schondelmaier, Moritz Schmidt und Dominik Minkus. Auch am vergangenen Wochenende waren sie gegen den TC Ditzingen mit einem 4:2 erfolgreich. Trotz der Niederlage von Ari Schwidder im Matchtiebreak und im Doppel zusammen mit Henry Tschech konnte die Truppe um Luca Schondelmaier und Moritz Schmidt mit dem Gesamterfolg zufrieden sein. Die Damen 40 stellen auch diesen Winter wieder 2 Teams und mussten in der Bezirksstaffel 1 in ihrem 1. Spiel gegen den TA SV Roigheim eine 2:4 Niederlage einstecken. Die 2 Punkte holte Heide Porath-Kleiner im Einzel und zusammen im Doppel mit Maren Schmitt. Mit von der Partie waren noch Sabine Unsöld und Karin Marktanner. Die Mannschaft 40/2 in der Kreisstaffel 1 erzielte ein 3:3 gegen den TK Bietigheim 2. Nach den Einzeln lagen sie 1:3 zurück und konnten 2 Doppel für sich entscheiden, trotzdem gelang ihnen der Sieg aufgrund eines Satzes nicht. Im Einsatz waren Birgil Adolf, Heide Porath-Kleiner, Silva Baßler und Carola Lanig, im Doppel noch Sabine Unsöld. In ihrer 2.Begegnung beim TC Ludwigburg 2 siegten Sabine Unsöld, Nicole Kossira und Andrea Goldberg in den Einzeln, lediglich Carola Lanig musste ihren Einzelpunkt abgeben. Ein weiteres Doppel mit Unsöld/Kossira konnte gewonnen werden, sodass es am Ende 4:2 für das TCE Team hieß. Die Herren 50 sind nach ihrem Aufstieg in der letzten Wintersaison in diesem Winter wohl noch nicht auf der Siegerspur. Bei ihrer ersten Begegnung beim RTC Rielingshausen mussten sie eine klare 1:5 Niederlage einstecken. Lediglich Thomas Glock konnte den Ehrenpunkt erspielen. Das Team um Andreas Schondelmaier ist diese Saison ersatzgeschwächt auch zum 2.Spiel gegen den TA TV Niederstetten in Ludwigsburg angetreten. Dabei verloren sie in den Einzelmatches noch 2 Spieler verletzungsbedingt. Klaus Sassen musste nach gewonnenem ersten Satz bei 4:5 im 2.Satz mit Außenbandriß den Platz verlassen und wenig später Didi Baßler mit Wadenmuskelriß ebenfalls nach Führung im ersten Satz. Andreas Schondelmaier verlor dann unglücklich im Matchtiebreak, sodass die Partie mit 0:6 endete. In beiden Spielen konnten sich die 50iger mit Franz Justen komplettieren, der eigentlich im Team der Herren 60 spielt. Der TCE spielt auch mit 2 Jugendteams im Winter. Die Junioren U15 mussten eine klare 1:5 Niederlage im ersten Spiel gegen den TC Wurmberg/Neubärental einstecken. Lediglich Timo Pfaff konnte den Ehrenpunkt holen. Die Junioren U18 sind dagegen in zwei Begegnungen auf der Siegerspur. Im ersten Spiel gegen den TC Ludwigsburg 2 siegte die Truppe um Nils Reuter, Timo Pfaff, Leonard Knapp und Tom Zilesch klar mit 5:1. Auch an ihrem 2.Spieltag am vergangenen Wochenende gegen den TC Oberstenfeld konnten sie ihre Siegesserie mit 5:1 fortsetzen. Im Team waren Nils Reuter, Jens Baßler, Leonard Knapp und Tom Zilesch.