Spieltag 6: 04.07. - 10.07.2011

erstellt von dbo368461611 am 11.07.2011 15:32 Uhr

Ihren 3. Sieg im 4. Spiel erzielten die Damen 60 gegen den TC RW Spaichingen. Nach den Einzeln stand es nach Siegen von Regine Gräber, Evelyn Kecker und Christine Kober bei einer knappen Niederlage von Elsbeth Jaki 3:1 für die Gastgeber. Danach konnte das erste Doppel Waltraud Streicher/Gabi Blaetter ihre Begegnung klar gewinnen. Da das 2. Doppel Sieglinde Paetz/Margot Wippert knapp verlor, stand es am Ende 5:3 für die TCE-Damen.

 

Die in diesem Jahr neu ins Leben gerufene Damenmannschaft  konnte auch ihre letzte Begegnung in der Bezirksstaffel 2 beim TA TSV Bietigheim erfolgreich beenden. Nach klaren Einzelsiegen von Mona Glock und Maren Beck, sowie dem Doppelerfolg dieser Beiden bei knappen Niederlagen in den anderen Begegnungen stand es am Ende 4:4. Da jedoch ein Einzel und das 2. Doppel jeweils in den Match-Tiebreak gingen, hatten die TCE-Damen nach Sätzen einen 8:6-Vorsprung und gewannen somit auch das fünfte und letzte Spiel in der diesjährigen Verbandsrunde. Sie steigen somit ungeschlagen in die nächste höhere Spielklasse auf. Weitere Mitspieler waren Vanessa Rosenbohm und Sabrina Dankl.

 

Ein Lokalderby gab es in der Kreisklasse 2. Die 2. Herrenmannschaft traf die Mannschaft des RTC-Marbach. Und es ging knapp zu. Insgesamt 5 Begegnungen wurden erst im entscheidenden Match-Tiebreak entschieden. Bei den Einzeln konnten sich jedoch lediglich Markus Stumm und Mark Unsöld durchsetzen, so dass es vor den Doppeln bereits 2:4 stand. Dort setzte sich dann die Paarung Benjamin Glock/Andreas Rupp knapp durch. Da die beiden anderen Paarungen an die Gäste gingen, stand es am Ende 3:6 aus der Sicht des TCE. Weitere Mitspieler waren Luca Allemann, Dominic Bender, Markus Stumm, Christian Elmer und Max Arnold.

 

Nichts zu holen gab es leider auch für die 1. Mannschaft der Herren 40 gegen den TA GSV Hemmingen in der Bezirksoberliga. Nach Siegen von Klaus Jaki und Hans-Peter Scheurer stand es nach den Einzeln 2:4. In den anschließenden Doppeln konnte der TCE die Begegnung lange offen halten. Alle 3 Spiele gingen in die Verlängerung. Hier hatten dann allerdings die Gäste in 2 Fällen das glücklichere Ende auf ihrer Seite, so dass am 3:6 stand. Mit von der Partie waren noch Andreas Schondelmaier, Bernd Streicher, Karl Biedlingmaier, Klaus Sassen und Peter Rosenbohm.

 

Auch die 2. Mannschaft der Herren 40 war in der Staffelliga an diesem Wochenende im Einsatz. Sie waren zu Gast beim TC Heimerdingen. Nach Siegen von Dietmar Baßler und Thomas Bantle und gleichzeitigen Niederlagen von Otmar Schuster und Thomas Lützelschwab stand es nach den Einzeln 2:2. Leider gingen beide Doppel verloren, so dass der TCE am Ende mit 2:6 das Nachsehen hatte.

 

Ihren 1. Sieg erzielten die Herren 50 in der Bezirksliga gegen den TSC Vaihingen/Enz 1957. Lediglich die Nummer eins Peter Trautmann unterlag knapp im Match-Tiebreak. Alle anderen Einzel- und Doppelbegegnungen konnten gewonnen werden, so dass am Ende ein klarer 8:1-Sieg heraussprang. Die weiteren Spieler waren Thomas Glock, Roland Beck, Michael Lutsch, Herbert Engel, Hartmut Krüger und Peter Rosenbohm.

 

Ihren Aufstieg perfekt machten die Herren 55 in der Staffelliga. Im Spiel um Platz 1 trafen sie auf die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft vom TV Hegnach. Lediglich Reinhold Engesser musste sich seinem Gegner knapp geschlagen geben. Alle weitere Spiele endeten zu Gunsten des TCE, so dass am Ende ein 7:1-Sieg zu Buche stand. Punktelieferanten waren Jürgen Gradelewski, Karl Biedlingmaier, Richard Elmer, Gerhard Unsöld und Horst Kecker. Bei noch einer ausstehenden Begegnung und einem klaren Vorsprung kann die Mannschaft am letzten Spieltag nicht mehr von Platz eins in ihrer Gruppe verdrängt werden.

 

RB