Spieltag 5: 27.06. - 03.07.2011

erstellt von dbo368461611 am 06.07.2011 17:27 Uhr

Ihre erste Niederlage mussten die Damen 60 bei TEV R.W. Fellbach einstecken. Nach den Einzeln stand es nach Siegen von Gabi Blaetter und Christine Kober und zum Teil knappen Niederlagen von Elsbeth Jaki und Evelyn Kecker ausgeglichen 2:2. Das erste Doppel Kecker/Kober verlor dann unglücklich mit 8:10 im Match-Tiebreak. Da auch das 2. Doppel Jaki/Margot Wippert verlor, stand es am Ende 6:2 für den Gastgeber Fellbach.

 

Bereits zum 4. Mal waren die Herren 65 in der Oberligastaffel erfolgreich. Bei der SPG KV/TB Untertürkheim gab es einen klaren 7:1 Sieg. Die Punkte holten Jürgen Gradelewski, Karl-Heinz Schuh und Friedrich Jaki in den Einzeln, sowie die beiden Doppelpaarungen Gradelewski/Roland Lutz und Jaki/Peter Kurrle. Mit von der Partie war noch Dieter Buchali.

 

Bereits am vorletzten Spieltag machten die Damen in der Bezirksstaffel 2 den Aufstieg perfekt. Gegen die 2. Mannschaft des TC Oberstenfeld kamen sie zu einem ungefährdeten 7:1-Sieg. Die Punkte holten dabei Mona Glock, Maren Beck und Christine Gradelewski in den Einzeln, sowie die Doppelpaarung Beck/Sabrina Dankl. Das 2. Doppel Gradelewski/Katharina Schnaidt gewann kampflos.

 

Dem Aufstieg einen großen Schritt näher gekommen sind die Damen 40 in der Oberliga. Gegen die bisher ebenfalls ungeschlagene Mannschaft von der TV Buocher-Höhe konnte die Mannschaft alle Einzel- und Doppelspiele klar gewinnen. Die Punkte zu diesem 9:0-Sieg holten Ilona Schondelmaier, Petra Sassen, Stefanie Reuter, Nadja Muckle, Maren Schmitt und Kathrin Jaki.

 

In der Bezirksliga konnte die 1. Herrenmannschaft ihren 2. Sieg feiern. Gegen den TA KSV Hoheneck gab es einen wahren Krimi. Nach Einzelsiegen von Markus Biedlingmaier, Daniel Meier, Nils Arnold und Ralf Kurrle und zwei knappen Niederlagen von Benjamin Rosenbohm und Benjamin Glock stand es vor den abschließenden Doppeln 4:2 für den TCE. Nachdem alle 3 Doppel jeweils den ersten Satz abgaben, konnte das 3. Doppel Arnold/Kurrle ihre Begegnung dann noch knapp im Match-Tiebreak für sich entscheiden. Mit diesem 5:4-Sieg sind die Chancen auf den Klassenerhalt ein großes Stück näher gerückt.

 

Nichts zu holen gab es in der Kreisklasse 2 für die 2. Herrenmannschaft beim TC Freiberg 3. Lediglich Christian Elmer konnte sein Match erfolgreich nach Hause bringen. Drei weitere Begegnungen gingen jeweils im Match-Tiebreak verloren, so dass am Ende eine klare 1:8-Niederlage heraussprang. Weitere Mitspieler waren Markus Stumm, Mark Unsöld, Nils Schubert, Sebastian Esser und Andreas Rupp.

 

Keine Siegchance hatte die 1. Mannschaft der Herren 40 gegen den TC Sersheim in der Bezirksoberliga. Lediglich Klaus Jaki konnte seine Einzelbegegnung für sich entscheiden. Alle anderen Begegnungen endeten zu Gunsten des Gastes aus Sersheim. Weitere Spieler bei der 1:8-Niederlage waren Andreas Schondelmaier, Bernd Streicher, Pavel Krejzek , Hans-Peter Scheurer und Matthias Frey.

 

Ihre 3. Niederlage im 3. Spiel kassierten die Herren 50 in der Bezirksliga. Gegen den Aufstiegsaspirant TC RW Lomersheim 2 gab es ebenfalls eine deutliche 1:8-Niederlage. Lediglich Michael Lutsch konnte seine weiße Weste behalten und siegte bereits zum 3. Mal. Die weiteren Spieler waren Peter Trautmann, Thomas Glock, Roland Beck, Hartmut Krüger, Peter Rosenbohm und Manfred Schubert.

 

RB