Viele Mannschaften noch auf Aufstiegskurs!

erstellt von kathrin jaki am 14.07.2021 14:04 Uhr

Ihren dritten Sieg im dritten Spiel erzielten die Damen 1 bei ihrem Auswärtsspiel beim TC Freiberg in der Bezirksliga. Mit 5:4 war er denkbar knapp. Im Einzel waren Pauline Petrick, Nikola Huscher, Coralie Hafner und Yasmin Schmidling erfolgreich. Den entscheidenden fünften Punkt holte sich dann die Doppelpaarung Petrick/Hafner. Weitere Mitspielerinnen waren Sina Baßler, Karolina Knapp und Alessa Hörner.

 

Keinen Widerstand bekamen die Herren 2 beim Heimspiel gegen den TC-80 Obereisesheim in der Bezirksklasse 2. Sie gewannen alle Einzel- und Doppelspiele. Somit begibt sich das junge Team auf Aufstiegskurs in die nächst höhere Liga. Mitgewirkt beim 9:0-Erfolg haben Nils Reuter, Marvin Mayr, Aaron Zeh, Luca Allemann, Timo Pfaff und Florian Scherer.

 

Ihren ersten Sieg erkämpften sich die Damen 40/2 beim Heimspiel gegen den TV Bissingen/Enz in der Kreisstaffel 1. Nach zum Teil knappen Siegen – zweimal half der Match-Tiebreak - stand es nach Siegen von Silva Baßler, Tanja Beckmann und Angelika Rosenbohm und einer knappen Niederlage von Carola Lanig 3:1 nach den Einzeln. Die Doppelpaarung Baßler/Beckmann machte dann mit ihrem Sieg den Sack zu. Da das Doppel Silvia Baier/Annette Groß knapp verlor stand es am Ende 4:2 für die TCE-Damen.

 

Drittes Spiel, dritter Sieg. Die Damen 50 sind weiterhin auf Erfolgskurs in der Württembergliga. Beim TA TSV Jahn Büsnau erspielten sie sich einen 6:3-Sieg. Obwohl die Mannschaft in nicht optimal starker Besetzung musste, reichte es zum Sieg und die Württembergische Meisterschaft rückt in greifbar Nähe. Nach den Einzeln stand es nach Siegen von Kathrin Jaki, Ilona Schondelmaier, Maren Schmitt und Pascale Sebastian und Niederlagen von Nadja Muckle und Nicole Kossira bereits 4:2. Bei den abschließenden Doppeln waren dann noch Muckle/Schmitt und Schondelmaier/Kossira erfolgreich.

 

Viel knapper sah das deutliche 2:7 der Herren 30 beim TC Kornwestheim in der Bezirksklasse 1 aus. Vier Begegnungen mussten im Match-Tiebreak entschieden werden und drei davon gingen leider verloren. Es hätte also auch ganz anders ausgehen können. Mitgespielt habe Tim-Luca Kühnert, Benjamin Rosenbohm, Bernd Streicher, Markus Biedlingmaier, Mark Unsöld und Nils Schubert.

 

Ein echtes Derby gab es bei den Herren 40 beim RTC Marbach 2 in der Staffelliga. Mit 5:1 behielten die TCE-Herren dabei klar die Oberhand und sie erzielten ihren zweiten Sieg an ihrem 2. Spieltag. Lediglich eine Einzelpartie wurde knapp verloren. Erfolgreiche Spieler beim TCE waren Dirk Stottmeister, Ralf Kurrle, Michael Büchel und Stefan Kandler.

 

Einen klaren 8:1-Sieg erspielten sich die Herren 50/2 bei ihrem Gastspiel beim TC Gerlingen 2 in der Bezirksklasse 2. Erfolgreiche Punktesammler beim zweiten Saisonsieg waren dabei Otmar Schuster, Roderich Zilesch, Thomas Sebastian, Jochen Flogaus, Jürgen Hafner und Peter Lanig.

 

Den zweiten Sieg im dritten Spiel erkämpften sich die Herren 60 in der Bezirksoberliga. Das Heimspiel gegen den TC Asperg endete 6:3 zugunsten der Hausherren. Die Siegpunkte erzielten Roland Beck, Karl Biedlingmaier, Dieter Göhrich und Siegfried Angerbauer im Einzel sowie die Doppelpaarungen Beck/Peter Trautmann und Göhrich/Angerbauer. Weitere Mitspieler waren Peter Rosenbohm und Franz Justen. Mit diesem Sieg dürfte das Abstiegsgespenst wohl endgültig vertrieben worden sein.