News

erstellt von Nils Schubert am 28.08.2017 06:50 Uhr

bild_20170828_065011_1

Herren A: vlnr Unsöld (Sportwart), Kühnert, Mayer, Staiger, Jurkowski, Beck (Vorstand)

Bereits zum sechsten Mal in Folge konnte der TC Erdmannhausen dieses Turnier auf eigener Anlage ausrichten. Wie in jedem Jahr waren die Felder nahezu voll und qualitativ gut besetzt. Im Feld der Herren A waren 20 Spieler mit einer einstelligen Leistungsklasse gemeldet.
Es wurden teilweise packende und starke Partien gezeigt und auch die zahlreichen Zuschauer kamen auf Ihre Kosten. Mit drei Feldern mit jeweils 32 Teilnehmern und einer Nebenrunde zählt das Turnier zu den größten Leistungsklassenturnieren im Bezirk A.
Auch die Resonanz der Spieler war wieder durchweg positiv über die Qualität und die Ausrichtung des Turniers.
Auch der Regen am Freitagabend konnte kompensiert werden, die abgebrochenen Spiele wurden am Samstag früh, vor der angesetzten ersten Runde zu Ende gespielt, sodass kaum Verzögerungen im Turnierplan entstanden.


Im Feld der Herren A gab es bereits in der ersten Runde Überraschungen aufgrund der Stärke des gesamten Feldes. Bis zum Halbfinale konnten sich dann der an 1 gesetzte Kim Staiger (TC Waiblingen, deutsche Rangliste Nr. 566), Tim-Luca Kühnert (TC Erdmannhausen) sowie Oliver Mayer (TA TV Cannstatt) und Nick Jurkowski (TC Oberstenfeld) durchsetzen. Beide Halbfinale boten ein starkes Niveau. Tim-Luca musste sich leider nach einem guten Match gegen den starken Kim Staiger mit 1:6/2:6 geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale konnte sich Oliver Mayer knapp mit 6:4/5:7/10:7 gegen Nick Jurkowski durchsetzen. Das Spiel um Platz 3 musste dann aufgrund einer Schulterverletzung aufgegeben werden sodass Nick Jurkowski kampflos den dritten Platz erreichen konnte. Auch im Finale war es einem sehr gut spielenden Oliver Mayer nicht möglich den Topgesetzten zu bezwingen. Staiger gewann mit 6:1/6:3 und sicherte sich somit den Titel der A-Konkurrenz.


bild_20170828_065011_2

Bei den Herren B erreichten Leon Glass (TC Hirschlanden), Andrea Vetrano (TA TV Neckarweihingen), Mathias Kittel (TA TV Cannstatt) sowie Daniel Baumann (TA TV Birkmannsweiler) die Halbfinals. Das stärkste Match dieser Konkurrenz lieferten sich Glass und Vetrano im Halbfinale welches Glass mit 6:4/7:6 für sich entscheiden konnte. Das zweite Halbfinale ging Daniel Baumann der sich mit 6:3/6:3 gegen Kittel durchsetzen konnte. Kittel verlor dann auch das Spiel um Platz 3 gegen Vetrano mit 6:3/6:2. Im Finale lies dann Leon Glass seinem Gegner Daniel Baumann keinen Chance und gewann mit 6:2/6:1. Hier konnte Erdmannhausen den Titel durch Henry Tschech aus dem Vorjahr nicht verteidigen, das dieser in 2017 in der A-Konkurrenz gemeldet war.

Herren B: vlnr Unsöld (Sportwart), Glass, Kittel, Baumann, Vetrano, Beck (Vorstand)


bild_20170828_065011_3

Dafür triumphierte bei den Herren C wieder ein Erdmannhäuser. Michel Büchel setzte sich in all seinen Partien jeweils in zwei Sätzen durch.  Im Halbfinale standen Christian Häring (TA SG Bettringen), Mark Georger (TC Ilsfeld), Michael Büchel (TC Erdmannhausen) sowie Arthur Awik (SPG HC/SC Ludwigsburg). Häring konnte sich deutlich mit 6:0/6:1 gegen Georger durchsetzen genauso wie Micha gegen Awik mit ebenfalls 6:0/6:1. Das Spiel um Platz 3 zwischen Mark Georger und Arthur Awik konnte dann Georger mit 6:1/6:1 für sich entscheiden. Im Finale setzte sich Micha Büchel dann klar mit 6:4/6:2 gegen den Topgesetzten Häring durch.
Für den TC Erdmannhausen waren im Einsatz: Tim-Luca Kühnert (A), Luca Schondelmaier (A), Henry Tschech (A), Dominik Minkus (A), Ralf Kurrle (B), Mark Unsöld (B), Jan Reuter (B), Konstantin Manassis (B), Ken Berger (B), Michael Büchel (C) sowie Leonard Knapp (C).
Der TC Erdmannhausen bedankt sich bei allen Spielern für die Teilnahme und die fairen Partien sowie bei allen Helfern, Vorbereitern u. Turnierleitern die dieses großartige Turnier unterstützt haben.

Herren C: vlnr Unsöld (Sportwart), Georger, Häring, Büchel, Awick, Beck (Vorstand)